ADHS- Training nach Lauth und Schlottke

Das Training wurde von  Prof. Dr. Lauth und Prof. Dr. Schlottke entwickelt, die sich seit langer Zeit mit der Problematik der Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörung auseinandersetzen und bereits einige Literatur und wissenschaftliche Beiträge zu diesem Thema veröffentlicht haben.   Überaktiven, aufmerksamkeitsgestörten Kindern fällt es schwer, sich einer Sache zuzuwenden und dranzubleiben. Sie sind sprunghaft, bringen nichts zu Ende. Das Trainingsprogramm greift gezielt ein. Dabei werden sowohl dem Kind als auch den Eltern spezifische Kompetenzen vermittelt. 

Das Training besteht aus einem Basistraining und einem Strategietraining, die zusammen oder separat voneinander durchgeführt werden können.   Dabei lernen die Kinder bei unterschiedlichen Aufgaben, „genaues Hinschauen, „genaues Zuhören“, genaues Überprüfen“ ,etc.  Sie üben Aufgaben zu kontrollieren, mit Misserfolgen besser umgehen zu können, sowie sich einen weniger impulsiven Arbeitsstil anzueignen. Es findet eine Wissensvermittlung statt, um die  Übertragung der Therapieinhalte auf die Schule zu erleichtern. Desweiteren spielt die Elternanleitung zur Unterstützung des Therapiefortschritts und der Aufarbeitung spezifischer Interaktions- bzw. Erziehungsprobleme eine wichtige Rolle.

Zielgruppe:

Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren
Kinder mit ADS bzw. ADHS